Freitag, Juni 09, 2006

Eine Frage der DVD

Als begnadeter Filmjunky bin ich sehr oft davon betroffen, manche von euch DORT DRAUSSEN werden ebenso die gleichen Leiden wie ich durchleiden. Es geht um DVD´s... nein, halt. Falsch. Nicht um DVD´s, wenn dann nur im weiteren Sinne, sondern um die Verpackung derer. Wer kennt es nicht, man kauft sich einen tollen Film, sitzt daheim vor dem Abspielgerät, will die kleine Silberscheibe aus der Verpackung bekommen und... dieses verdammte Zellophan oder aus was auch immer diese Folie besteht geht nicht runter.

Da kann man pieken und zupfen, die Kunststoffverkleidung bleibt. Man könnte natürlich ein Messer nehmen, aber die Erfahrung lehrte mich, dass ich besser kein solch Werkzeug anfasse, wenn mir meine Finger lieb sind. Der Tollpatsch muss eben doppelt leiden. Die Feuerzeug-brennt-Folie-weg Methode wäre grundsätzlich nicht schlecht, doch der Gestank und die giftigen Dämpfe die produziert werden, schlagen auf die Atmung und die Stimmung. Vom Raumklima gar nicht zu sprechen.

Wer macht diese Folien eigentlich auf die DVD Hüllen? Eine Maschine kann es nicht sein, eine Maschine kann kein Sadist sein, da sie kein eigenes Bewusstsein hat. Ich gehe echt schwer davon aus, dass es irgendwo auf der Welt, in einem kleinen Dorf, einen sadistischen Mann oder eine sadistische Familie (immerhin gibt es viele Hüllen zum einschweißen) gibt, die all die DVD´s der Welt in ihrer Bosheit und ihrem Sadistenwahn derart unmöglich verpacken. Um die Menschheit zu ärgern und zu peinigen.

Wer weiß wo dieser Mann oder diese Familie zu finden sind? Für sachdienliche Hinweise gibt es das Miguel-de-Cervantes Diplom mit bunter Schärpe und blauem Band. Aber mir wäre auch schon geholfen, wenn jemand eine Methode zum abkratzen der nervigen Folie weiß, bei der ich mir nicht gleich den Finger amputiere oder giftige Dämpfe freisetze.

Übrigens, in einigen Stunden beginnt die WM - eine Zeit, in der man zum Glück keine DVD´s braucht. Und ich hoffe echt, dass entweder Spanien, Brasilien oder die Elfenbeinküste Weltmeister werden. Doch die Hauptsache wäre es wohl, wenn die Krauts so schnell als möglich ausscheiden. Wenn die nur früh genug Ausscheiden, bin ich glücklich und wäre auch mit einem Weltmeister Trinidad und Tobago einverstanden.

gracias por estar ahì

Miguel de Cervantes

Kommentare:

massa hat gesagt…

dieses DVD-folien problem hat mir auch schon den manchen nerv gekostet. aber nachdem ich in letzter zeit meine DVDs von der ortsansässigen librofiliale beziehe und die die DVDs aus diebstahltechnischen gründen aus den hüllen nehmen und erst beim kauf wieder aus dem kasten holen und in die hülle zurückgeben, bleibt das gedultspiel des auspackens wohl einer/m libromitarbeiter vergönnt.

Miguel_de_Cervantes hat gesagt…

Ja, geschätzter bald nicht nur weit sondern weltreisender Massa, das ist endlich einmal gelebte Kundenfreundlichkeit. Doch leider scheint diese Kundenfreundlichkeit nur bei dir im Norden vorzukommen, südlich der Hauptstadt an der Salzach findet sich solch ein profundes Angebot leider nicht. Nicht einmal beim Bezirkslibro.

Doch ich hoffe, dass in Zukunft auch bei meinem bevorzugten DVD-Dealer die Diebesraten nach oben steigen und er so zu der von dir beschriebenen Methode wechseln wird. Damit meine DVD-Leiden ein Ende finden und nicht immer mit einem Tobsuchtsanfall beginnen.