Dienstag, Juli 04, 2006

Sommerlochartikel: Sommer

Anfang Juli, die letzte Prüfung des Semesters geschafft. Ein weiteres Semester des Studiums verschwindet ins Bildungsnirvana. Vergessen die Zeiten die dogmatisch waren, vergessen die Zeiten, die meine Sehbehinderung, durch endlose Lektüre kleiner Schriften weiter verstärkten.

Freizeit - jene letzte Bastion, die es vermag, herrschende Strukturen einigermaßen zu legitimieren. Früher hieß es "Brot und Spiele", heute heißt das Rezept zur Beruhigung der Massen Freizeit/Ferien/Urlaub. Mir soll es recht sein. Man nimmt, was man kriegt. Und davon nicht zu Wenig.

In meinem Fall ganze 1,5 Wochen, bevor es los geht, sich in der Industrie als Arbeiter für einige Zeit nützlich zu machen. Es lebe das 3-Schicht Modell! Schließlich wollen auch Studiengebühren, mein 3. Welt Lebensstil und mit etwas Glück eine kleine Backpacker-Tour finanziert werden. Die großen Touren kommen noch... bestimmt!

Doch nun heißt es einmal eine kurze Zeit lang das goldene Kalb der Freizeit anzubeten. Grillen am Fluß, Parties von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen... kühles Bier und heiße Nächte schließen sich nicht aus, ja, sie verschmelzen zur abstrakten Kohäsion. Sommer!

Verano

A principios de julio, las últimas pruebas del semestre son terminadas. Otro semestre del estudio desaparece en la nirvana educativa. Los tiempos que eran eran dogmáticos son olvidados, como los tiempos que goaded mi impedimento visual, por la lectura interminable de la pequeña escritura. Tiempo libre - que el último baluarte que es capaz de estructurar estructuras dirigentes algo. Antes un pan dicho y juegos, hoy la prescripción es llamada al tranquilidad de las vacaciones de medida. Debería ser correcto conmigo. Uno toma lo que uno consigue. Y de ello no también un poco.

En mi caso 1.5 semanas enteras, antes de que yo me marche para hacerme útil en la industria como un trabajador durante algún tiempo. Dios bendice la 3 capa del modelo. Al final, honorarios de matrícula, mi 3r estilo de vida mundial y con alguna suerte un pequeño viaje de empaquetador de cocción también quieren ser financiados. Los viajes grandes todavía vienen ... seguramente!

Sin embargo, ahora uno dice una vez un tiempo corto mucho tiempo adorar al ternero de oro del tiempo libre. Barbacoa en el río, partidos del anochecer hasta el alba ... enfrían la cerveza y las noches calientes no excluyen ellos, sí, ellos se derriten a la cohesión abstracta. Verano!

gracias por estar ahì

Miguel de Cervantes

Kommentare:

Seba hat gesagt…

Felices vacaciones.
No tomes mucha cerveza que hincha.

Saludos.

Lila Elefant hat gesagt…

mei mei i mog a. schnief

Miguel_de_Cervantes hat gesagt…

@ lila elefant bzw. nelly bzw. iberoromanisch-portugiesische nachbarin: jaja, so gehts... ein wenig freizeit schadet mir jetzt sicher nicht... doch wenn du meinst "i mog a"... ist das dann auf 1,5 wochen freie zeit bezogen oder auf die arbeit als industrie-ferialdepp vom dienst? ;) (eigentlich a blöde frage)...

lg

@ seba: Muchas gracias. Realmente disfrutaré de este ocio corto - las vacaciones más grandes vienen después de mi período trabajador. Cerveza, partidos y muchachas:)

saludos

ps: Italia está en los finales - gracias de Dios, Alemania es fuera del torneo (un maravilloso día para un austríaco)

Lila Elefant hat gesagt…

*psssssst* nicht nelly sagen, unter diesem namen bin ich doch südlich von salzburg viel zu bekannt ;o)

ähm... ja was soll ich da wirklich darauf antworten. das ist nun wirklich der inbegriff einer blöden frage. natürlich beneide ich Sie um Ihre ferialdepp-industrie-karriere. Ihnen sind wohl mal wieder die Windmühlen zu Kopfe gestiegen, oder? :P Wenn Sie wollen schreibe ich Ihnen gerne ein Attest, dass Sie noch viel mehr Freizeit brauchen....

mit grinsenden grüßen
Lila Elefant

PS: Allez le bleux! :D

Miguel_de_Cervantes hat gesagt…

... da war ich wohl wieder etwas unachtsam in meinem Wahnsinn. Doch sind es weniger die Windmühlen die mir zu Kopfe steigen, sondern das allgemeine Gefühl der grimmigen Überlegenheit gegenüber von Weinbergschnecken, dass mich immer beschleicht, wenn ich mir einen grindigen Vollbart wachsen lasse.

Sehe ich in obigen Posting gar eine fussballerisch anghauchte Verkettung von Worten? Liebe Elefantin, bitte enttäuschen Sie mich nicht in Ihrer Ignoranz "meinem" Fußball gegenüber... Fußballfreudige Artikel machen nur Spaß zu schreiben, wenn sie manche Erdenbewohner vollständig kalt lassen.

Ein Attest für mehr Freizeit wäre natürlich toll... wenn Sie dies einrichten könnten, so wäre ich glücklich... oder eben noch glücklicher.

Gratulation übrigens zur neuen interstellaren Navigations, hypersuper, meganeuen Sternenkarte :-D

mit vor begeisterung traumatisierten Grüßen
Mig